Bewertung:
SchwachSuper 

Mit Netbooks und Laptop auf Reisen

Laptop bzw. Netbook gehören bei vielen Wohnmobilfahrern mittlerweile zur Pflichtausrüstung. Ob das wirklich sein muss, dass man auch im Urlaub mit so einem Klappcomputer hantiert muss jeder selber wissen. Praktisch sind die kleinen Helfer schon.
Die meisten Wohnmobil- und Campingplätze bieten einen W-LAN Zugang, oder man nutzt gleich seinen eigenen Surf - Stick. Aber das ist ein Thema für sich.

 

 

Die Qual der Wahl - Netbook oder Laptop.

Um diese Entscheidung etwas einfacher zu gestalten soll man sich erst einmal bewusst werden, was können und wodurch unterscheiden sich die mobilen PC eigentlich.
Das was jedem als erstes auffällt, ist dass die Netbooks einen kleinen Bildschirm haben. Netbooks haben in der Regel eine Bildschirmdiagonale von 10,1 oder 11,6 Zoll. Wer sich Zuhause über einen 21 Zoll Bildschirm freut, der wird sicherlich große Umstellungsprobleme haben.

Vergleich 10 Zoll Netbook zum 15 Zoll Laptop


Das Schreiben mit einem Textprogramm geht noch so gerade. Das Lesen einer Internetseite auf einem 10,1 Zoll großen Netbook ist schon gewöhnungsbedürftig. Hier muss viel hin und her gescrollt werden. Das untere Bild zeigt zum Vergleich unsere HomePage einmal auf einem 17 Zoll Monitor, dann auf meinem 15,4 Zoll Laptop und ganz links auf einem 10 Zoll Netbook.

Die gleiche Seite Betrachtet mit einem 17 Zoll Monitor (links) 15,4 Zoll Laptop (mitte) und 10 Zoll Netbook (rechts)

 

Der zweite Punkt ist die Tastatur. Wer viel schreibt freut sich über eine gute Tastatur. Beim kleinen Netbook sind die einzelnen Tasten meistens sehr klein und liegen eng aneinander. Auch sind viele Tasten mehrfach belegt, was die Überschaubarkeit nicht gerade erleichtert. Die Lösung heißt hier, ausprobieren. Gleiches gilt für das Mouse-Pad. Das ist der Mouse Ersatz. Beim Mousepad habe ich sowohl bei der Empfindlichkeit als auch von den Ausmaßen bei den einzelnen Modellen große Unterschiede festgestellt.
Wesentlich komfortabler geht es hier bei den Laptop´s mit 15“, 17“ oder gar 19 Zoll Bildschirmdiagonale zu. Der Bildschirm ist um ein vielfaches größer und die Tastatur hat oftmals sogar einen integrierten Ziffernblock. Großer Bildschirm heißt aber auch größerer Stromverbrauch. Und da sind wir auch schon bei dem nächsten wichtigen Kriterium. Wie lange hält eine Akkuladung? Reale Werte für ein 17 Zoll Laptop sind 2 – 3,5 Stunden. Die kleinen Netbooks kommen hier schnell auf dem dreifachen Wert. 6 - 9 Stunden schaffen sie problemlos mit einer Akkuladung.



Innere Werte

Schauen wir jetzt doch mal unter die Haube auf den Prozessor- und die Grafikleistung. Wer für sich und oder seine Kinder ein mobiles Entertainment-Center braucht, mit dem er Rechen- und Grafik intensive Spiele spielen möchte oder mit dem Gedanken spielt seine Urlaubsfilme sofort zu bearbeiten, der wird an einem Netbook keine Freude haben. Egal ob der Prozessor aus dem Hause Intel (Atom) , AMD oder VIA kommt, alle Netbooks rechnen deutlich langsamer als aktuelle Notebooks. Die kleinen Netbooks können fast alles was die großen Laptops auch können, nur nicht so schnell. Wer also all abendlich via Skype oder E-Mail Kontakt zu den Daheimgebliebenen sucht, einen Kommentar ins Gästebuch dieser Seite schreiben möchte oder einfach seine zuvor geschossenen Urlaubsfotos jetzt schon mal betrachten will, der wird mit einen Netbook bestimmt viel Freude haben.

Von außen betrachtet

Display

Beim ersten Blick auf das Display sieht man es sofort, ist die Bildschirmöberfläche glänzend oder matt. Auch wenn ein glänzendes Display anfangs vielleicht noch schick und edel aussieht,
hat es doch einen entscheidenden Nachteil. Ist der Umgang mit einer glänzenden Bildschirmoberfläche in geschlossenen Räumen je nach Standort vielleicht noch akzeptabel, wird die Arbeit am mobilen Rechner im Freien und vor allem bei Sonnenschein zur Qual oder ganz unmöglich. Daher meine Empfehlung, auf ein mattes Display achten.

CD, DVD und Blue-Ray - Laufwerke

In der Regel haben Notebooks ein kombiniertes CD- und DVD-Laufwerk. Somit kann man auch mal eine CD hören oder ani Regentagen eine DVD anschauen. Einige Hersteller bauen bereits Laufwerke für den DVD-Nachfolger „Blue-Ray“ ein. Blue-Ray Laufwerke können auch CDs und DVDs abspielen.
Bei den kleineren Netbooks sucht man ein CD- oder DVD-Laufwerk meistens vergebens. Wer bei seinem Netbook aber nicht auf solch ein Laufwerk verzichten möchte, kann ein externes CD/DVD Laufwerk über den USB Anschluss betreiben.

Anschlüsse – USB – HDMI und Co.

Welche Anschlüsse braucht man? Diese Frage kann und muss jeder für sich beantworten.

USB


Ich möchte und kann nicht auf einen USB Anschluß verzichten. Egal ob Speicher-Stick, DVB-T Empfänger oder sonst ein Zubehör. Über USB kann man fast alles anschließen.

Ethernet – RJ-45

Diesen Anschluß braucht nur, wer seinen Computer per Kabel an ein Netzwerk, z.B. das Internet verbinden will. Alternativ nutzt man W-LAN.

W-Lan oder Wireless Lan

Auch darauf kann und möchte ich nicht verzichten. Mir sind auch keine aktuellen Note- und Netbooks bekannt die keine integrierte W-Lan Karte haben. Wer aber einen Computer ohne integriertes Wireless Lan hat oder aber mit der Empfangsleistung der W-Lan Karte unzufrieden ist kann sich so helfen.

WLan via USB-Stick

WLan via USB-Stick ist einfach und schnell zu verwirklichen. Allerdings finde ich USB-Sticks etwas störend und unhandlich. Die Verbindungsqualität und die Übertragungsrate war auch meistens etwas geringer.

WLan via PCMCIA-Karte

Wer W-Lan Empfangs-Probleme hat der sollte mal eine PCMCIA-Karte mit externer Antenne testen. Hierfür ist allerdings ein Laptop mit PCMCIA-Schacht notwendig.

PCMCIA-Steckplatz

Auch hierauf möchte ich nicht verzichten. Allerdings die meisten Notebook Besitzer können es, bzw. wissen nicht einmal, dass Sie einen PCMCIA-Anschluß haben.

Vergleich 10 Zoll Netbook zum 15 Zoll Laptop

Die PCMCIA-Karten gibt es mit den unterschiedlichsten Funktionen. Ob W-LAN, GPS, TV-Karte und selbst ganze Messgeräte sind auf diesen Karten zu finden.

 

VGA oder DVI Anschluß

Für alle, die einen externen Monitor oder Beamer anschließen möchten ist dieser Anschluss wichtig.
Alle andern können darauf verzichten.

Dann fällt mir zum Schluss noch der Anschluß für die externe Maus und Tastatur ein. Aber die sind bei fast allen Geräten Standard.


You have no rights to post comments

   
© FamilyLange Alle Rechte vorbehalten. www.familylange.de