feed-image
Bewertung:
Wie kommt der Strom in die Batterie

Spannungsversorgung und Bordnetz

Noch vor wenigen Jahren war das Kraftfahrzeugbordnetz sehr überschaubar und bestand aus nur sehr wenigen elektrischen Bauteilen. Heutzutage beinhaltet das Kfz - Bordnetz mehr als nur Außenbeleuchtung, Scheibenwischer und Radioanlage. Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektrischen und elektronischen Verbrauchern. Egal ob ABS, Geschwindigkeitsregelanlage, beheizte Außenspiegel oder die Navigation all diese Geräte benötigen Strom.

Weiterlesen: Wie kommt der Strom in die Batterie

Bewertung:

Der elektrische Widerstand R

Wenn man in der Elektrik vom Widerstand spricht muss man unterscheiden. Ist vom Bauteil, also der Widerstand die Rede oder ist der elektrische Widerstand (R) gemeint. Wir kümmern uns erst einmal um letzteren, den elektrische Widerstand.

Weiterlesen: Widerstand Wie messe ich den elektrischen...

Bewertung:

Die elektrische Spannung

Die elektrische Spannung (Formalzeichen U) ist der Ladungsunterschied zwischen zwei Punkten z.b. zwei Polen einer Batterie. Angenommen an einem Batteriepol hätten wir eine große Menge (Minuspol) und an dem anderen Pol eine kleine Menge (Pluspol) an Elektronen. Diese Differenz können wir Messen. Es ist unsere Spannung und wird in der Einheit Volt (V) angegeben. Je höher die Differenz, desto höher die Spannung. Aber die Elektronen haben ein Ausgleichsbestreben. Würde man jetzt eine Verbindung vom Pluspol zum Minuspol herstellen würden solange Elektronen von einen Pol zum anderen wandern bis an beiden Polen die gleiche Anzahl von Elektronen sind. Jetzt wäre die Batterie leer. Wir hätten keine Differenz also auch keine Spannung. Man würde 0 Volt messen.

Weiterlesen: Spannung - Wie wird die elektrische Spannung...

Bewertung:
Wo kommt die Energie her

Stromversorgung im Wohnmobil – kleine Batterie-Kunde.

Eines der großen ungelösten Probleme im Wohnmobil ist die autarke Stromversorgung.

Sicher gibt es verschiedene Ansätze dieses Problem zu lösen. Angefangen vom Stromgenerator über Solarzellen bis hin zur Brennstoffzelle. Aber dazu später mehr.

Immer wieder lese ich Fragen nach der Größe der Batterie. Und dann gibt es meist die Antwort, je größer desto besser. Aber das ist nur bedingt richtig. Auch welcher Batterie-Typ ist der Beste? Blei-Säure-Batterien, AGM, Gel-Batterien oder Solarbatterien?

 

 

Weiterlesen: Strombedarf im Wohnmobil - Wie groß muss meine...

Bewertung:

Kleine Elektrokunde - Messen von Strom, Spannung und Widerstand und mehr

Fehler in der Fahrzeug-Elektrik sind nicht nur für den technischen Laien ärgerlich. Bei der heutigen Komplexität der Vernetzung elektrischer und elektronischer Systeme untereinander ist es auch für den Profi eine Herausforderung. Hier versuche ich die Grundlagen der Kfz – Elektrik dem Nichtfachmann etwas näher zu bringen. Ich habe bewusst die zum Teil sehr kniffligen Zusammenhänge auf ein Minimum reduziert, dabei aber versucht den fachlichen Aspekt nicht zu vernachlässigen. Auch wenn wir im Fahrzeug in der Regel nur eine Spannung von 12 Volt habt darf die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Arbeiten an Elektrischen Anlagen sollen daher nur von fachkundigen Personen ausgeführt werden. In diesem Sinne, wer nicht weiß was er tut - Finger weg.

Weiterlesen: Grundlagen der Kfz - Elektrik

Bewertung:

Der elektrische Strom.

Unter dem Begriff elektrischer Strom versteht man die Bewegung der Elektronen. Der elektrische Strom kann nur in einem geschlossenen Stromkreis fließen.Wir unterscheiden Gleichstrom (DC) und Wechselstrom(AC). Bei der 12 Volt Spannung im Wohnmobil handelt es sich um Gleichstrom. Die 230 Volt Spannung im Haus ist Wechselstrom. Daran dürfen aber nur Fachleute arbeiten. Strom können wir bildlich mit den Autos auf einer Straße vergleichen. Je mehr Autos pro Sekunde die Straße passieren desto größer ist der Verkehr. So ist es auch beim elektrischen Strom. Je mehr Elektronen pro Sekunde eine Leitung durchfließen, desto größer ist die Stromstärke.

Weiterlesen: Strom - Wie wird der elektrische Strom gemessen?

   
© FamilyLange Alle Rechte vorbehalten. www.familylange.de