Bewertung:
SchwachSuper 

Wandern zum Wildkatzen-Erlebnispfad und Radau-Wasserfall in Bad Harzburg

Direkt zwischen Wohnmobil-Stellplatz und Großpark-Parkplatz B4 beginnt der Wildkatzen-Erlebnispfad. Auf dieser ca. 2,5 km langen Entdecker-Strecke gibt es nicht nur für Kinder viel zu erleben. Der Wildkatzen-Erlebnispfad in Bad Harzburg ist ein Projekt des BUND (Bundes für Umwelt und Naturschutz).

An zehn interessant gestalteten Stationen erfährt man viel über die Lebensräume und welchen Gefahren die scheuen Wildkatzen und Luchse im Harz ausgesetzt sind.

Wildkatzen Erlebnispfad Bad Harzburg

Wer den ca. 2,5 km langen Rundweg durch das Riefenbachtal wandern möchte, folgt einfach dem grünen Logo mit der Silhouette einer Wildkatze.

Wandern zum Radau-Wasserfall

Wir wandern aber nicht den kompletten Erlebnispfad, sondern verlassen diesen nach ca. 1,5 km an der Schmalenbergklippe und folgen dem Wegweiser zum Radau-Wasserfall. Auf den breiten Wanderwegen werden wir von einer Gruppe Mountainbike-Fahrern überholt, die sich den Berg hinauf quälen. Wir umrunden jetzt den Steinbruch (Gabbro), und haben diesen die nächsten ca. 1,5 km immer auf der linken Seite. Es geht bergab und bald kann man auch schon die Bundesstraße B4 erahnen. Der Wanderweg führt jetzt fast parallel zur B4 und kurz vor dem Radau-Wasserfall müssen wir die Bundesstrasse überqueren. Nach ca. 5km Gesamtstrecke erreichen wir die Waldgaststätte am Radau-Wasserfall.



Radau-Wasserfall mit Ausflugslokal

Der Radau Wasserfall ( GPS: N 51.853097 E 10.547068) wurde Mitte des 18 Jahrhundert künstlich als Touristenattraktion angelegt. Hier befindet sich auch die „Waldgaststätte am Radau-Wasserfall“. Die Waldgaststätte ist ein beliebtes Ausflugslokal mit vielen Spielmöglichkeiten für Kinder. Vom Wohnmobilstellplatz „An der Sole-Therme“ bzw. der Grossparkplatz B4 bis zum Radau-Wasserfall sind es genau 2 km wenn man die B4 entlang fährt. Die urige Waldgaststätte ist bekannt für ihren hausgemachten Kuchen, Wild- und Fischspezialitäten.


Waldgaststaette Radauwasserfall
Hier kehren wir erst einmal ein und wandern dann die letzten 2km zurück zum Wohnmobil. Der Einstieg zum letzten Teil des Wanderweges befindet sich links neben dem Wasserfall. Der Weg geht oberhalb der Bundestrasse durch den Wald. Man sieht zur linken Seite wieder den Steinbruch (Gabbro) und das Köhlerloch. Unter uns fliesst die Radau und wir wandern bis zur Fußgänger Brücke und überqueren die Bundesstrasse. Jetzt erreichen wir nach ca. 7 km wieder unseren Startpunkt. Auch dieser Weg ist gut ausgeschildert, so dass man ohne Karte und GPS wandern kann. Dennoch gibt es unten einen Link mit GPS Daten, so wie wir ihn erwandert haben.


Wildkatzenpfad und Radau-Wasserfall (kml)

You have no rights to post comments

   
© FamilyLange Alle Rechte vorbehalten. www.familylange.de